Partei


stehend von links: Patrick Burgener, Anton Mazotti, Manuela Imesch, Michael Kreuzer, Charly Hutter, Franz Ruppen
sitzend: Nationalrat Jean-François Rime, Nationalrat Oskar Freysinger

Gründung der Ortspartei SVP Visp-Eyholz

Im Jahre 2012 wurde im Restaurant Casa Luce in Visp die Ortspartei SVP Visp-Eyholz gegründet.

Nach einem Einführungsreferat von SVPO-Präsident Franz Ruppen und der Verabschiedung der Statuten wählte die Versammlung Patrick Burgener, Charly Hutter, Manuela Imesch, Michael Kreuzer und Toni Mazotti in den Vorstand. Als Revisor amtet fortan Urban Kalbermatter. Zum ersten Präsidenten der Ortspartei wurde Michael Kreuzer gewählt.

Im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen nominierte die Versammlung in der Folge Grossratssuppleant Michael Kreuzer als Gemeinderatskandidat. Ziel der neu gegründeten Ortspartei sei es, einen Sitz im Gemeinderat von Visp-Eyholz zu erlangen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war das Referat von Nationalrat Jean-François Rime, Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbands, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Er informierte die Versammlung über aktuelle Herausforderungen für den Kanton Wallis (Umsetzung Zweitwohnungsinitiative, Revision Raumplanungsgesetz, Landwirtschaftspolitik des Bundes etc.) und erläuterte verschiedene nationale Probleme, die es in Zukunft anzupacken gilt.

Schliesslich richtete Walliser Nationalrat Oskar Freysinger seine Grussworte an die Anwesenden und informierte auch über die Situation betreffend Gemeinderatswahlen im Unterwallis.